Stundengebet

Ökumenisches Stundengebet in der Kirche Scherzligen

Der Rhythmus von Tag und Nacht, von Wachen und Schlafen ist eine Grunderfahrung des Lebens, die sich von Gott getragen wissen darf. Sie findet ihren Ausdruck im Gebet an den Wendepunkten des Tageslaufs. Klöster und andere geistliche Lebensgemeinschaften haben das tägliche Gebet zu einer reichen Ordnung ausgestaltet. In solcher Vollständigkeit kann es in den Gemeinden nicht gefeiert werden. Vielerorts werden aber regelmässig an bestimmten Wochentagen Gebetsgottesdienste gehalten.

– Evangelisch-reformiertes Gesangbuch
 
Wir wollen die alte Tradition der Tagzeitengebete in der Kirche Scherzligen wiederbeleben: Seit Karfreitag 2019 beten wir gemeinsam im Chor der Kirche ein Stundengebet (Vesper) mit ökumenischen Texten. In dunklen Wintermonaten (November bis März) eröffnen wir das Gebet mit einem kleinen Lichtritus (Luzernar), bei dem die Osterkerze feierlich angezündet wird (Jahresprogramm 2020):
 

17.55 – 18.00: Glockengeläute
18.00 – 18.25: Stundengebet im Chor der Kirche

Weitere Informationen: www.scherzligen.ch

Te Deum

 
Das ökumenische Stundengebet mit Schriftlesungen zum heutigen Tag:

•  Benediktinerabtei Maria Laach

Taizé

Ökumenisches Taizé-Abendgebet

Musik – Stille – meditative Gesänge – Lesungen 

Jahrhunderte vor der Aufspaltung der christlichen Konfessionen hat die Kirche Scherzligen die Bevölkerung zum Gebet gesammelt. Unser ökumenisches Abendgebet an diesem Ort will ein Zeichen des Friedens und der Versöhnung sein.

Wir feiern mit Gesängen und Liturgie der Communauté von Taizé in der Regel am letzten Freitag im Monat von 19.30–20.15 Uhr (Orgelmusik ab 19.15 Uhr). Jahresprogramm 2020.

Weitere Informationen: www.scherzligen.ch